Search
lieferung-publ-thomas-wos

Drohnen werden bald Alltag für alle sein

Das wird immer verrückter sagt sich Thomas Wos und schaut gen Himmel. Eine Supermarktkette in den USA hat die erste Lieferung mittels Drohne ausgeliefert. Der Inhalt mit Süßigkeiten, Donuts, einem Sandwich und Wassereis war zwar nicht besonders gesund aber die Lieferung ist erfolgreich duchgeführt worden.

Thomas Wos schlägt vor, die Augen nach oben zu richten, denn nicht, dass der Sonntagsbraten noch vorbei fliegt. Der Lieferant, eine Supermarktkette, ist 7-Eleven und hat in Zusammenarbeit mit Flirtey, einem Drohnenanbieter, die Lieferung realisiert.

Das Resultat ist ernüchternd, dieser Art der Lieferung wird nicht zum Standard. Die Planung ist extrem zeitaufwendig. Thomas Wos vermutet, dass das Wassereis noch vor Abflug geschmolzen war. Drohnen werden aber in anderen Bereichen längst eingesetzt. In Deutschland war der Start die Lieferung von Medikamenten zu einer Insel, da hörte es aber nicht auf. Logistikzentren sind zwar noch am Experimentieren, jedoch wird es nicht so lange dauern, bis die kleinen, fliegenden Lieferanten zu einem vertrauten Bild über unsere Köpfe werden, wie einige bislang meinen.